Dr. med. Johannes Kasper

 

Curriculum Vitae

 

1953

1972

1973-1980

1981-1991

 

 

1991-1994

1994-2002

 

2002-2004

Seit 2004

 

 

 

Geburt in Freiburg i. Br.. Verheiratet, 2 Kinder.

Abitur in Ettlingen, danach Wehrdienst.

Studium der Humanmedizin in Freiburg i. Br., Staatsexamen und Promotion zum Dr.med.

Facharztausbildungen in Neurologie und Psychiatrie/Psychotherapie (VT) am Universitätsklinikum Freiburg i. Br.; in dieser Zeit 2-jähriger Forschungsaufenthalt an der Rockefeller-University in New York.

Oberarzt an der Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Freiburg i. Br..

Chefarzt der Michael-Balint-Klinik in Königsfeld/Schwarzwald, Fachklinik für Psychosomatik. Zusatzausbildungen in Sozialmedizin und Qualitätsmanagement.

Geschäftsführender Leitender Arzt der Klinik Meissenberg in Zug.

Praxistätigkeit in Luzern.

Therapeutische Ausrichtung und Angebote

  • Integrierte psychiatrische Versorgung über das ganze Spektrum der psychischen Erkrankungen.
  • Interpersonelle Psychotherapie bei Depression.
  • Kognitive Verhaltenstherapie bei Angst- und Zwangsstörungen und bei Posttraumatischer Belastungsstörung.
  • Dialektisch-Behaviorale Therapie bei emotional instabiler Persönlichkeitsstörung (Borderline).
  • Diagnostik und Therapie von ADHS im Erwachsenenalter.
  • Gutachten für Versicherungen, IV, Strassenverkehrsamt, für Bezirksgerichte bei FFE-Verfahren und für Verwaltungsgerichte.
  • Supervisor (VT) an der Luzerner Psychiatrie.